OFFIS

OFFIS e. V. – Institut für Informatik

Verbundpartner:in

Ansprechpartner: Dr. Wilko Heuten, Gruppenleiter “Interaktive Systeme” im FuE-Bereich Gesundheit

Das 1991 gegründete OFFIS – Institut für Informatik erforscht als An-Institut der Universität Oldenburg neue Formen computergestützter Informationsverarbeitung in Hard- und Softwaresystemen und setzt die Ergebnisse in anwendungsnahe Entwicklungen um. Dabei fokussiert sich OFFIS auf die Domänen Gesundheit, Energie, Produktion und Verkehr.

Ein bereichsübergreifender Schwerpunkt der Arbeiten im OFFIS sind die Erforschung und Entwicklung neuer Interaktionsmethoden. Dafür werden Nutzungskontexte und Nutzeranforderungen analysiert, in Laboren Gestaltungslösungen geschaffen und bewertet, sowie in öffentlichen Showrooms erfahrbar gemacht.

Das Interesse am MINT Cluster liegt daher in der nachhaltigen Nachwuchsförderung, insbesondere in der heute in der Informatik zahlenmäßig unterrepräsentierter Studentinnen und Forscherinnen. In einer Vielzahl von BMBF, BMWI und EU geförderten Forschungsverbundprojekten wurden und werden eigene Labore im OFFIS aufgebaut, welche zur Entwicklung neuer Technologien in realitätsnahen Umgebungen als auch zu deren Demonstration und Evaluation genutzt werden. Weiterhin dienen sie heute für Studierende und Schülerinnen bzw. Schüler zur Exploration und Kennenlernen neuer Technologien.

Unter anderem stehen folgende Labore zur Verfügung: ein Senioren Apartment für die ambulante Pflege, eine Pflegedienstzentrale, Intensivstationszimmer, ein Smart Factory Labor, Fahr- und Schiffsimulatoren, Augmented und Virtual Reality Labor, ein Fablab als auch eine Werkstatt. Im BMBF Projekt SMILE werden diese Smart Environments als Lernumgebungen in außerschulischen Workshops und AGs genutzt um das Lernen in der Informatik erfahrbarer und begreifbarer zu gestalten, um so speziell Mädchen zu motivieren sich mit den vielfältigen Themen in der Informatik zu begeistern.